st-lorenz-schoeningen
st-lorenz-schoeningen

Der Bibelgarten
Bibelgarten - Garten der Begegnung Pflanzen der Bibel

1. Obstbäume
2. Bäume und Büsche
3. Feldfrüchte und Gartenpflanzen
4. Pflanzen in Feuchtgebieten
5. Duftstoffe
6. Dornen und Disteln
7. Blumen und Feldblumen
8. Wüstenpflanzen
9. Wilde Kräuter

Der Mensch der Bibel und seine Pflanzen
Wörterbuch zur biblischen Pflanzenwelt

St. Lorenzkirche im Frühling

Bildergalerie

St. Lorenz Bibelgarten (download)

Der Mensch der Bibel und seine Pflanzen

Schon vor dem 18. Jahrhundert besuchten pilgernde Gelehrte das Land der Bibel, um seine Tier- und Pflanzenwelt zu erforschen. 1887/88 veröffentlichte der Schweizer Edmond Boissier sein Monumentalwerk "Flora orientalis", das immer noch die zuverlässigste Quelle über die Flora im Land der Bibel darstellt. Im Land der Bibel, in Israel, wachsen etwa 2600 Pflanzenarten. Angesichts der Größe des Landes, das zur Hälfte aus Wüste besteht, ist das eine sehr hohe Zahl. Es überrascht, dass davon nur ca. 110 Pflanzennamen in der Bibel zu finden sind. Das liegt daran, dass die Bibel hauptsächlich an Pflanzen interessiert war, die etwas mit Landwirtschaft, Religion und Riten zu tun hatten. Kaum ein anderes Buch der Vergangenheit beschreibt ein so reiches und lebendiges Bild der Landwirtschaft wie die Bibel. In zahlreichen Versen finden sich Begriffe wie Wurzel, Frucht, Same, Ernte, Blüte und vieles mehr.

st-lorenz-schoeningen